Abkürzungen

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 19:57, 2 January 2010 by Jens Rusch (talk | contribs) (Die Seite wurde neu angelegt: „Abkürzungen (Abbreviaturen), symbolische Zeichen, die mit den stenographischen Sigeln vergleichbar sind, werden in der Freimaurerei seit etwa 1774 gebraucht. Die…“)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Abkürzungen (Abbreviaturen), symbolische Zeichen, die mit den stenographischen Sigeln vergleichbar sind, werden in der Freimaurerei seit etwa 1774 gebraucht. Die erste nachweisliche Abbreviatur findet sich in einem Rundschreiben des Grand Orient de France an seine Logen. Es sind dies die bekannten drei Punkte (.°.), deren eigentliche Bedeutung ungeklärt geblieben ist; wahrscheinlich sollen damit die drei Lichter um den Altar (Weisheit, Schönheit, Stärke) symbolisiert werden. Ein ähnliches Sigel ist das Parallelepiped zur Bezeichnung der Loge, in verdoppelter Form für die Mebrzahl gebrauchlich. Die einfachsten Abkürzungen sind Br. für Bruder, häufig mit den drei Punkten, in der Mehrzahl verdoppeltes Zeichen Br Br .°..°. (im Französischen F .°. und F F.°., im Englischen Bro, Plural Bn.). Im Englischen L. für Loge (Plural: L L .). Die drei Punkte (.°.) sind im englischen Sprachgebiet seltener,

Die häufigsten Abkürzungen sind: treu.°. verb.°. Br.°. A.°. B.°. a.°. W.°.............................................. Allmächtiger Baumeister aller Welten A.°. and A.°. Ancient and accepted A.°. and A.°. S.°.R.°. Ancient and accepted Scottish Rite. A .°. L .°. G .°. d .°. G .°. A .°. D .°. L .°. U .°. A la Gloire du Grand Architecte de l'Univers A.°.F.°. (and) A.°. M.°. Ancient free and Accepted Masons A.°. Dep., Anno Depositionis (sieheAnno) A.°. Inv.°. Anno Inventionis (sieheAnno) A.°. L .°. Anno Lucis (sieheAnno) A .°. M.°. Anno Mundi(sieheAnno) A .°. O .°. Anno ordinis (sieheAnno) A.°..M.°. I.°. Association Maçonnique Internationale A .°. Y .°. M .°. Ancient York Mason Bro .°. Brother D.°. Deputy (Zugeordneter) Ebrw .°. Ehrwardiger, Ehrwardigster D .°. G.°. M .°. Deputy Grand Master D.°. Prov.°. Gr .°.M.°. Deputy Provincial Grand Master D.°.D.°.G.°..M.°. District Deputy G. M. E.°. Eminent oder Excellent E .°. A .°. Entered Apprentice (Lehrling) Ec .°. Ecossais (Schottisch) Fr .°. Frére F .°. C .°. Fellow Craft (Geselle) F .°. M .°. Freemason, Franc-Maçon Freimaurer G.°.A.°.O.°.T.°.U.°.> Great Architect of the Universe G .°. C .°. Great Chapter G.°. Com.°. Grand Commander, Grand Commandeur G .°. L .°. Grand Lodge, Grande Loge Großloge G.°. M.°. Grand Master, GrandMaitre Großmeister G .°. O .°. Grand Orient, Großorient G .°. Off .°. Grand Officier (Großbeamter) G .°.R .°. A .°. C .°. Grand Royal Arch Chapter G .°. S .°. Grand Secretary, Grand Secrétaire, Gr. Schriftfahrer G .°. W .°. Grand Warden J .°. G .°. W .°. Junior Grand Warden Ill.°. lllustre I. T. N. O. T.G. A. O. T. U. In the name of the Great Architect of the Universe J.°.W.°. Junior Warden (II. Aufseher) M .°. M .°. Master Mason (Meistermaurer) M .°. W .°. Most Worshipful (Ehrwardigst) N .°. S .°. Nombre sacré (heilige Zahl) O .°. Orient Off .°. Officier, Officer (Beamter) P .°. Past z. B. Pastmaster R .°. A .°. Royal Arch. R .°.L .°. Respectable Loge R .°.F .°. Respectable Frére S .°. C .°. Supreme Council, Suprême Conseil (Oberster Rat) S.°. G.°. I.°. G.°. Sovereign Grand Inspector General S .°. G .°. W .°. Senior Grand Warden S .°. W .°. Senior Warden (I. Aufseher) T .°.C .°.F .°. Tres cher Frére T .°. P .°. Tres Puissant (Titel des Großkommandeurs) U .°.F .°. L.°. Universala Framasona Ligo Vén .°. Vénérable (Stuhlmeister) W .°. Worshipful Zeichen des Großkommandeurs des Suprême Conseil Weitere gebräuchliche deutsche Abkürzungen sind: A .°. u .°. A .°. S .°. R .°. Alter und Angenommener Schottischer Ritus (des XXXITI. Grades) G .°.u.°. v .°. gerecht und vollkommen L.°. Loge M .°.v.°. St .°. Meister vom Stuhl Or.°. Orient Br.°. Bruder i .°. d .°. u .°. h .°. Z .°. in der uns heiligen Zahl treuverbundener Bruder S .°. Salve st.°. S .°. stille Salve i .°. d .°. e .°. O .°. e .°. in den ewigen Osten eingegangen. O.°. R.°. Oberster Rat

Von diesen Abkürzungen, die keinerlei Ritualgeheimnis verschleiern, sondern nur der Bequemlichkeit zu dienen haben, sind jene besonders in amerikanischen Chiffrebüchern gebrauchlichen Kürzungen und Sigel zu unterscheiden, die das Druckwerk für Profane unleserlich machen sollen. Hierher gehören auch die von Feßler gebrauchten Chiffren sowie die zum Teile noch ungelösten Chiffren der Rosenkreuzer (s. auch Chiffre-Bücher).