Difference between revisions of "Christian Conrad Danneskiold-Laurvig"

From Freimaurer-Wiki
 
Line 16: Line 16:
 
* 12.05.1723 in Kopenhagen † 10.04.1783 in Laurvig (Larvik), Norwegen
 
* 12.05.1723 in Kopenhagen † 10.04.1783 in Laurvig (Larvik), Norwegen
  
 
+
== Se også ==
 +
*[[Dk: Statue af Schröder i Hamborg bliver rekonstruere]]
 +
*[[Dk: Storlogen af Danmark af gamle frie og antagne murere]]
 +
*[[DK: Frimureri i Danmark]]
 +
*[[Dk: Frimureriets værdigrundlag]]
 +
*[[Dk: Frimureriets historie]]
 +
*[[Dk: Den Danske Frimurerorden]]
 +
*[[Dk: Tre uafhængige Storloger]]
 +
*[[Dk: Friderik Danneskiold Samsøe]]
 +
*[[Dk: J.P. Trap]]
 +
*[[Dk: Frimureri]]
 +
*[[Dk: Hjælp]]
  
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Danneskioldlaurvig]]
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Danneskioldlaurvig]]

Latest revision as of 18:05, 8 April 2018

Christian Konrad Graf von Danneskiold-Laurvig

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932) (1) + Allgemeines Handbuch der Freimaurerei von C. Lenning, Bd. 1, Brockhaus 1863 (2)

dänischer Admiral (2), * 1723, † 1783 (1),

1749: erhielt vom englischen Großmeister Lord Byron für die Loge "St. Martin" eine Konstitution(1), und wurde zum Provinzial Grossmeister von Dänemark und Norwegen ernannt(2). Er stiftete daraufhin mehrere Logen, u. a. im gleichen Jahre die erste norwegische Bauhütte "St. Olaus Zum weißen Leoparden"(1)

Zu Kopenhagen unter der englischen Grossloge Gründer mehrerer Logen in Dänemark Kloss, Geschichte der Freimaurerei in England, S. 159; (2)

In der Strikten Observanz wurde er Eques ab arctico genannt.(2)

Ergänzungen

Quelle: http://www.worldhistory.de

* 12.05.1723 in Kopenhagen † 10.04.1783 in Laurvig (Larvik), Norwegen

Se også