Difference between revisions of "Der Umzug des Freimaurer-Wiki"

From Freimaurer-Wiki
Line 37: Line 37:
  
 
Noch eine Anmerkung! Das Freimaurer-Wiki ist Non-Profit, es finanziert sich über Spenden. Es gibt ein Redaktionsteam, das immer wieder neue, interessante Inhalte liefert und alles am Laufen hält. Die tollen Inhalte und das Herzblut, das darin steckt, kann man mit einer Spende in beliebiger Höhe unterstützen. Mehr dazu hier: [[Finanzierung]].
 
Noch eine Anmerkung! Das Freimaurer-Wiki ist Non-Profit, es finanziert sich über Spenden. Es gibt ein Redaktionsteam, das immer wieder neue, interessante Inhalte liefert und alles am Laufen hält. Die tollen Inhalte und das Herzblut, das darin steckt, kann man mit einer Spende in beliebiger Höhe unterstützen. Mehr dazu hier: [[Finanzierung]].
 +
 +
==Siehe auch==
 +
* [[Freimaurer-Wiki:Impressum#Technischer_Ansprechpartner|Impressum: Technischer Ansprechpartner]]
  
 
==Links==
 
==Links==

Revision as of 12:09, 27 March 2021

Umzug des Freimaurer-Wiki

März 15, 2021 von Britta Wellmann

Das Freimaurer-Wiki, für uns Freimaurer die Encyclopedia Masonica überhaupt. Ursprünglich ins Leben gerufen von Jens Rusch, ist diese tolle Seite viral gegangen. Ich kenne keinen Freimaurer, der sie nicht regelmäßig nutzt, um mal eben schnell etwas nachzuschlagen. Leider war die Technik recht alt, die Media-Wiki Software wurde lange nicht upgedated, und auch die Datenbank war administrativ sehr ungepflegt.

Mitte des Jahres 2020 bekamen wir den Auftrag, das Freimaurer-Wiki auf einen neuen Server umziehen zu lassen und gleich auf aktuelle Versionen upzugraden. Ich persönlich habe mich über dieses Projekt sehr gefreut, ich empfand es als Auszeichnung, für diese tolle Anwendung die Verantwortung zu übernehmen und sei es nur für den Umzug auf einen neuen Server.

Dementsprechend günstig fiel der Umzugspreis auch aus.

Technik Challenge

Ok, Software und Datenbank uralt, was passiert wohl beim Upgrade auf eine neue Media-Wiki Version? Das wussten wir auch nicht so genau, aber als Datenbankspezialisten konnte uns das nicht schocken. Stück für Stück und dabei einfach cool bleiben. Solche Projekte sind mir persönlich am liebsten, Langeweile ist für mich tödlich. Langeweile hatten wir in diesem Projekt dann aber gar nicht.

Wegen der alten Software war dieses Projekt sehr aufwändig, deshalb haben wir es erst auf einem unserer Testserver installiert und Stück für Stück auf neue Versionen gezogen. Es gab ein paar Challenges, hier ein Auszug:

  • abgelaufene Extensions, die es so gar nicht mehr gibt
  • ich habe wieder neue Developerkollegen kennengelernt, weil ich sie einfach angeschrieben habe und nach neuen Versionen gefragt habe 😉 Frech kommt weiter
  • ein altes Theme, nicht responsive Bilder in festen Größen
  • Menüs und Links nicht relativ, sondern mit festen Adressen
  • Eine überladene, ungepflegte Datenbank
  • Vollgestopfte Caches, die ihre Arbeit gar nicht mehr performant erbringen konnten

und dann noch die lustigen kleinen Überraschungen, die manchmal so hochpoppten.

Nachdem wir dann nach und nach die Liste abgearbeitet hatten und immer mehr funktionierte, hatten wir dann plötzlich ein lauffähiges Wiki, das erstmal recht gut aussah. Schwester Nadine/Steenklopper hat dann nachgesehen, ob alle Inhalte da sind, wir haben noch ein bisschen hier und da geschraubt und irgendwann wußten wir dann, was zu tun ist und wie das am besten geht und konnten den Produktivserver angehen.

Um den Preis erschwinglich zu halten und weil ich auch nicht sooo viel Lust auf css und Designschnickschnack habe, haben das Projekt aufgeteilt. Vitali, mein Lieblingsadministrator und ich haben uns auf die Technik gestürzt, Schwester Steenklopper hat sich dann mit dem neuen Theme (Design), Bildern etc. rumgeärgert. Und diese Kooperation hat viel Spaß gemacht und nun ist er schon seit einiger Zeit fertig der Umzug des Freimaurer-Wiki.

Das neue/alte Freimaurer-Wiki

  • Ein neuer frischer Ubuntu Server, wird der Einfachheithalber gehostet.
  • Media-Wiki in einer aktuellen, lauffähigen Version.
  • Eine aktuelle Datenbank, mit gereinigten Caches und reorganisierten Tabellen.
  • Ein, wie ich finde, tolles Design, das auch responsive ist. Dies ist wie gesagt Sr. Steenklopper zuzurechnen.
  • Eine automatische Backup-Lösung, die die Mitglieder des Vereins selber bedienen können.

Was leider auf der Strecke geblieben ist, ist der Seitenzähler. Er lag im Uralt-Wiki im Cache, in den neueren Versionen ist er abgekündigt und man benötigt eine Extension, die die Werte aber nicht übernimmt. Ich hatte dann noch einige Kunststücke versucht, nochmaliger Downgrade, manueller Import der Caches, Reimport auf Tabellen einer anderen Extension etc. Leider ist es mir nicht gelungen, weil die Technik des Seitenzählers sich einfach im Media-Wiki selber geändert hat. Nun beginnt der Seitenzähler von vorne. Br. Jens Rusch hat sicher sehr getrauert und ich muss sagen, auch mir hat es schlaflose Nächte beschert, weil ich mich sehr geärgert habe, dass es nicht möglich war.

Egal, die Freude über das schöne neue/alte Freimaurer-Wiki überwiegt.

Noch eine Anmerkung! Das Freimaurer-Wiki ist Non-Profit, es finanziert sich über Spenden. Es gibt ein Redaktionsteam, das immer wieder neue, interessante Inhalte liefert und alles am Laufen hält. Die tollen Inhalte und das Herzblut, das darin steckt, kann man mit einer Spende in beliebiger Höhe unterstützen. Mehr dazu hier: Finanzierung.

Siehe auch

Links