Difference between revisions of "Gregor Schwartz-Bostunitsch"

From Freimaurer-Wiki
Line 16: Line 16:
  
  
<gallery widths="350" heights="450" perrow="2">
+
<gallery widths="250" heights="350" perrow="3">
 
Bild:Nach dem ersten Weltkrieg 1.jpg
 
Bild:Nach dem ersten Weltkrieg 1.jpg
 
Bild:Nach dem ersten Weltkrieg 2.jpg
 
Bild:Nach dem ersten Weltkrieg 2.jpg
  
Bild:
+
Bild:Nach dem ersten Weltkrieg 3.jpg
 
Bild:
 
Bild:
  

Revision as of 19:28, 10 August 2013

Gregor Schwartz-Bostunitsch

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

vormaliger russischer Hochschullehrer, * 1883, Bekämpfer der Freimaurerei, Wanderredner, Verfasser des Buches "Die Freimaurerei, ihr Ursprung, ihre Geheimnisse und ihr Wirken", das zuerst in rusischer, 1928 in deutscher Sprache erschien und mit einem apokryphen "freimaurerischem Todesurteil" aufwartet, das dem Verfasser angeblich nach dem Erscheinen der russischen Ausgabe zugegangen sei. Das Buch gehört zur Kategorie der tendenziösen Gegnerschriften ohne jede verläßliche Grundlage.

Ergänzungen

Quelle: wikipedia

Pseudonym: Doktor Gregor

Schwarz-Bostunitsch immigrierte aus Russland nach Deutschland und verbreitete auch hier seine abstrusen Vorstellungen über die Freimaurerei und das Judentum. Schnell fand er Kontakt zu Alfred Rosenberg, A. Hitler und der NSDAP, die freudig seine Schriften aufgriffen. In Deutschland hielt er Vorträge über die Themen: Juden, Freimaurer und die sogenannte Weltverschwörung.


Wie Freimaurer-Hetze nach dem ersten Weltkrieg funktionierte