Difference between revisions of "Gudrun"

From Freimaurer-Wiki
 
(5 intermediate revisions by 2 users not shown)
Line 1: Line 1:
Seite im Aufbau
+
{| style="background-color:#87CEEB;margin-left:15px;" cellpadding="10" cellspacing="0" align="right" border="1"
 +
|colspan="2" style="text-align:center"|Johannisloge:
 +
'''"Gudrun"'''
 +
|-
 +
| Orient:
 +
| [[:Kategorie:Hamburg|Hamburg]]
 +
|-
 +
| Matr.-Nr. VGL/GL:
 +
| ?/?
 +
|-
 +
| Gründungsdatum:
 +
| 1901+2009
 +
|-
 +
| Großloge:
 +
| [[Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland|GLLdFvD]]
 +
|}
 +
 
 
[[Datei:RhrBild-Gudrun.jpg]]
 
[[Datei:RhrBild-Gudrun.jpg]]
'''Wiederlichteinbringung''': Freitag 13.November 2009
 
  
 +
== Geschichte ==
 +
Quelle: JL Gudrun
  
== Geschichte ==
+
Die Johannisloge "Gudrun" wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg als [[Allgemeine Bürgerloge]] gegründet. Am 29. Juni 1901 wandte sich die Loge "Gudrun" an die [[Große Loge von Hamburg]] mit dem Gesuch der offiziellen Aufnahme.
Die Johannisloge "Gudrun" wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg als Allgemeine Bürgerloge gegründet. Am 29. Juni 1901 wandte sich die Loge "Gudrun" an die Große Loge von Hamburg mit dem Gesuch der offiziellen Aufnahme.
 
 
Dem Ersuchen wurde statt gegeben und damit der Stiftungstag 29. Juni 1901 bestätigt. Die Loge "Gudrun" wurde am 9. November 1901 in Arbeit gesetzt.
 
Dem Ersuchen wurde statt gegeben und damit der Stiftungstag 29. Juni 1901 bestätigt. Die Loge "Gudrun" wurde am 9. November 1901 in Arbeit gesetzt.
  
Line 12: Line 28:
 
1924 erfolgte der Übertritt zur [[Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland|Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland]]. Christliche Überzeugungen waren die Hauptgründe. 700 Brüder nahmen an dieser ergreifenden Arbeit im Logenhaus der Provinzialloge von Niedersachsen teil.
 
1924 erfolgte der Übertritt zur [[Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland|Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland]]. Christliche Überzeugungen waren die Hauptgründe. 700 Brüder nahmen an dieser ergreifenden Arbeit im Logenhaus der Provinzialloge von Niedersachsen teil.
  
1935 sind alle [[Logen]] amtlich geschlossen worden. Die 12 Jahre währende dunkle Zeit im Nationalsozialismus begann.
+
1935 sind alle [[Logen]] amtlich geschlossen worden. Die 12 Jahre währende dunkle Zeit im [[Nationalsozialisten|Nationalsozialismus]] begann.
  
 
1946 versammelten sich die verbliebenen Brüder wieder, um den schwierigen Neuanfang zu wagen. Erst drei Jahre später, 1949, konnte die Loge wieder arbeiten.
 
1946 versammelten sich die verbliebenen Brüder wieder, um den schwierigen Neuanfang zu wagen. Erst drei Jahre später, 1949, konnte die Loge wieder arbeiten.
Line 26: Line 42:
 
Zitat: Das freimaurerische Geheimnis kann sich jeder nur selbst erschliessen
 
Zitat: Das freimaurerische Geheimnis kann sich jeder nur selbst erschliessen
  
Es bleibt immer unser Ziel, interessante Menschen für unsere Lehre zu begeistern. Die Schwierigkeit besteht darin, dass wir nicht zuviel vorweg aufdecken dürfen und damit gezwungen sind, sehr allgemein zu bleiben. Die ungeheure Schönheit und Tiefe unserer Jahrhunderte alten Ordenslehre kann man eben nur mit seinem Weg durch die Grade (Erkenntnisstufen) begreifen und für sich persönlich im Leben nutzen.  
+
Es bleibt immer unser Ziel, interessante Menschen für unsere Lehre zu begeistern. Die Schwierigkeit besteht darin, dass wir nicht zuviel vorweg aufdecken dürfen und damit gezwungen sind, sehr allgemein zu bleiben. Die ungeheure Schönheit und Tiefe unserer Jahrhunderte alten [[Ordenslehre]] kann man eben nur mit seinem Weg durch die [[Grade]] ([[Erkenntnisstufen]]) begreifen und für sich persönlich im Leben nutzen.
  
Quelle:JL Gudrun
+
== Links ==
 +
*Website der [http://www.johannisloge-gudrun.de Johannisloge Gudrun]
  
== Links ==
 
*Website der [http://www.hamburgerfreimaurer.de Johannisloge Gudrun]
 
  
 +
== Gudrun aktuell ==
 +
 +
Die Loge wurde erneut für ruhend erklärt.
 +
 +
== Siehe auch: ==
 +
*[[Allgemeine Bürgerloge in Berlin]]
 
[[Kategorie:Logenseiten]]
 
[[Kategorie:Logenseiten]]
 
[[Kategorie:Hamburg]]
 
[[Kategorie:Hamburg]]

Latest revision as of 22:03, 24 May 2015

Johannisloge:

"Gudrun"

Orient: Hamburg
Matr.-Nr. VGL/GL: ?/?
Gründungsdatum: 1901+2009
Großloge: GLLdFvD

RhrBild-Gudrun.jpg

Geschichte

Quelle: JL Gudrun

Die Johannisloge "Gudrun" wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Hamburg als Allgemeine Bürgerloge gegründet. Am 29. Juni 1901 wandte sich die Loge "Gudrun" an die Große Loge von Hamburg mit dem Gesuch der offiziellen Aufnahme. Dem Ersuchen wurde statt gegeben und damit der Stiftungstag 29. Juni 1901 bestätigt. Die Loge "Gudrun" wurde am 9. November 1901 in Arbeit gesetzt.

Der Name Gudrun soll jeden Bruder zur Nachfolge dieser erhabenen königlichen Erscheinung anregen. Dieses Vorbild an Treue und Heimweh nach dem reinen Ursprung sollte anregen niemals von freimaurerischer Gesinnung abzugehen. Das nordische Gudrunlied gibt dafür den geistigen Hintergrund.

1924 erfolgte der Übertritt zur Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Christliche Überzeugungen waren die Hauptgründe. 700 Brüder nahmen an dieser ergreifenden Arbeit im Logenhaus der Provinzialloge von Niedersachsen teil.

1935 sind alle Logen amtlich geschlossen worden. Die 12 Jahre währende dunkle Zeit im Nationalsozialismus begann.

1946 versammelten sich die verbliebenen Brüder wieder, um den schwierigen Neuanfang zu wagen. Erst drei Jahre später, 1949, konnte die Loge wieder arbeiten.

Seit 1978 ruhte die Arbeit der Bruderschaft.

Lichteinbringung

Ein Häuflein unentwegter Brüder stellt sich nun der Aufgabe, die "Gudrun" wieder zu beleben. Am 13. November 2009 wurde im Beisein des Landesgroßmeisters die Lichteinbringung feierlich durchgeführt. Damit ist unsere Johannisloge "Gudrun" wieder arbeitsfähig.

Credo

Zitat: Das freimaurerische Geheimnis kann sich jeder nur selbst erschliessen

Es bleibt immer unser Ziel, interessante Menschen für unsere Lehre zu begeistern. Die Schwierigkeit besteht darin, dass wir nicht zuviel vorweg aufdecken dürfen und damit gezwungen sind, sehr allgemein zu bleiben. Die ungeheure Schönheit und Tiefe unserer Jahrhunderte alten Ordenslehre kann man eben nur mit seinem Weg durch die Grade (Erkenntnisstufen) begreifen und für sich persönlich im Leben nutzen.

Links


Gudrun aktuell

Die Loge wurde erneut für ruhend erklärt.

Siehe auch: