Difference between revisions of "Balduin zur Linde"

From Freimaurer-Wiki
m
 
Line 21: Line 21:
  
 
Am 14.11.1992, nach einer fast 60 jährigen Zwangspause, bedingt durch das Verbot der Nationalsozialisten und die Nichtduldung der Freimaurer in der DDR, erfolgte die Reaktivierung der Loge.
 
Am 14.11.1992, nach einer fast 60 jährigen Zwangspause, bedingt durch das Verbot der Nationalsozialisten und die Nichtduldung der Freimaurer in der DDR, erfolgte die Reaktivierung der Loge.
 +
 +
== Kontaktadressen ==
 +
 +
unser Gästebeauftragter ist:
 +
gaestebeauftragter@balduin-zur-linde.de
 +
 +
unser Sekretär:
 +
sekretaer@balduin-zur-linde.de
 +
 +
Logenräume:
 +
Balduin zur Linde, Naunhofer Str. 75, 04299 Leipzig (Nähe Völkerschlachtdenkmal)

Latest revision as of 19:34, 21 October 2021

Johannisloge:

"Balduin zur Linde"

Orient: Leipzig
Matr.-Nr.: 28
Gründungsdatum: 07.02. 1776
Großloge: GLLdFvD

Quelle: Homepage der Loge

In der Messestadt Leipzig wurde am 07.02. 1776 die Loge “ Balduin zur Linde “ gegründet. Sie gehört der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland an.

Am 14.11.1992, nach einer fast 60 jährigen Zwangspause, bedingt durch das Verbot der Nationalsozialisten und die Nichtduldung der Freimaurer in der DDR, erfolgte die Reaktivierung der Loge.

Kontaktadressen

unser Gästebeauftragter ist: gaestebeauftragter@balduin-zur-linde.de

unser Sekretär: sekretaer@balduin-zur-linde.de

Logenräume: Balduin zur Linde, Naunhofer Str. 75, 04299 Leipzig (Nähe Völkerschlachtdenkmal)