Liborius von Bergmann

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 00:35, 23 October 2021 by Goldapfel (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Theologe (Oberpastor)

Liborius von Bergmann (Liborijs fon Bergmanis) wurde am 3. September 1754 als 13. Kind von Anna Elisabeth Bergmann, geborene Depkin in Neuermühlen bei Riga geboren, sein Vater Balthasar Bergmann war Pastor. Er besuchte die Domschule und das Lyceum in Riga. Anschließend studierte er an der Universität Leipzig von 1774 bis 1778 Theologie aber auch Kunst und Naturwissenschaften. Nach Beendigung seines Studiums reiste er ein Jahr durch Deutschland, die Schweiz, Frankreich, England, die Niederlande. Er lernte viele Persönlichkeiten kennen, wie Gotthold Ephraim Lessing, Christian Fürchtegott Gellert, Zollikofer, Friedrich Gottlieb Klopstock, Immanuel Kant, den Astronomen und Freimaurer Sir John Frederick William Herschel, Johann Caspar Lavater und Bernhard Christoph Breitkopf.

Freimaurerisches Leben

Sein Name im Hohen Orden vom heiligen Tempel zu Jerusalem (Strikte Observanz) war Eques a meditatione.

Er war von 1779 bis 1790 Stuhlmeister der Loge Zum Schwert i. Or. Riga