Thelema

From Freimaurer-Wiki
Revision as of 19:03, 1 June 2017 by Kai Stührenberg (talk | contribs) (→‎Thelema)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Rabelais3.jpg

Thelema

Griechisch für "Schöpferischer Wille" Philosophie oder neue Religion entwickelt von [Aleister Crowley]

Im Freimaurer Lexikon von Lennhoff, Posner, Binder wird Thelema zu den "esoterischen Irrwegen, an denen Freimaurer beteiligt waren" gezählt.

Diese Sichtweise ist heute in dieser Form nur schwer haltbar und muss in ihrer Konsequenz als vorurteilsbehaftet gewertet werden.

Auch wenn es in den Wirren rund um Reuss, Kellner und Crowley viele Unregelmäßigkeiten gab, so ist Thelema ein durchaus nachvollziehbarer Zugang zu esoterischen Traditionen und beinhaltet Symbole und Inhalte, die sogar in der Freimaurerei eine Rolle spielen. So arbeiten die thelemitischen Orden in einer Gradstruktur und der Kern der Arbeit sind Rituale. Auch hier geht es um die Vervollkommnung des Menschen und die Beherrschung des Egos.

Die thelemitische Literatur ist sehr ambivalent und teilweise recht schwer zu rezipieren. Neben der "Lichtsuche" und der "Veredlung des Geistes" liest man auch immer wieder Rechtfertigungen für egozentrisches Verhalten und Machtstreben. Außerdem beinhalten die thelemitischen Traditionen auch praktische Übungen (Magick und Meditation) die man in der Freimaurerei nicht findet.

In den USA gibt es Freimaurer, die auch Thelemiten sind, was dafür spricht, dass es Verbindungen zwischen den Wegen gibt, auch wenn es sich hier mit Sicherheit um eine Minderheit handelt.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Thelema (plus Ergänzungen)

Abtei Thelema

Quelle: Wikipedia, Artikel dort: "Abtei Thelema"

Die Abtei Thelema taucht zum ersten Mal in Francois Rabelais' (1494–1553) Roman Gargantua und Pantagruel auf, der in fünf Bänden von 1532 an erschien.

Im ersten Buch, Gargantua, schildert er, wie Gargantua die Abtei Thelema bauen lässt. In ihr leben die Menschen in völliger Freiheit, gemäß der einzigen Ordensregel „Tu, was du willst“.

Aleister Crowley schuf in einem Landhaus nahe der sizilianischen Stadt Cefalù seine Abtei Thelema, in der er und seine Anhänger gemäß seinem Gesetz von Thelema lebten. 1923 wurde Crowley aus Italien ausgewiesen. Die Abtei bestand noch etwa zwei Jahre ohne ihn weiter.

Siehe auch

Links