Aufnahmelied 1772

From Freimaurer-Wiki

Aufnahmelied, 1772

„Unsrer Baukunst erste Lehren“

Ausarbeitung von Roland Müller


Ein Lied mit vielen Varianten, 1772-1832

Für Musiknoten siehe: http://mvmm.org/c/docs/div18/riga26.html

Eine der Melodien wurde 1792 von Joseph Karl Ambrosch komponiert.


Version I, 1772

Theodor Gottlieb von Hippel, Hrsg.
Lieder für Frey-Mäurer. Philadelphia im Jahr, 3881. Königsberg, bey Johann Jakob Kanter, 1772, 95-97
in der 2. Aufl. 1775 weggelassen

Auch in:
Vollständiges Liederbuch der Freymäurer mit Melodieen, in Zwey Büchern. Kopenhagen und Leipzig 1776, 166-167,
mit der Kennzeichnung: Pr.
Lieder zum Gebrauch in den Logen. Breßlau 1777, 88-89
Gesangbuch für Freymäurer. Königsberg 1787, 277-278,
unter dem Titel: Bey einer Bruderaufnahme


Unsrer Baukunst erste Lehren,
Neuer Bruder! weist du nun;
Einst wirst du noch größre hören;
Doch erst mußt du diese thun.

Tugend hat die festen Säulen
Unsers Tempels aufgestellt;
Noch mehr Reiz ihm mitzutheilen,
Hat sie [1777: die] Lust sich zugesellt.

Lust, die Nahrung ihren Strahlen
Gleich der Sonne selbst besorgt,
Und nie überguldte Schaalen
Von profaner Freude borgt.

Königin bey unsern Mählern
Ist vertraute Fröhlichkeit:
Frey von Stolz und Modefehlern
Lebt man hier nach alter Zeit.

Ernst und Freude gehn beysammen,
Wie die Wahrheit und der Wein:
Neuer Bruder! wir verdammen
Nur den Rausch, nicht Lust und Wein.

Hand in Hand trinkt, edle Brüder!
Froh dem jüngstgebornen zu.
Lehrt ihn [1777: ihm] Weisheit. -- Unsre Lieder,
Höhre Tugend! heilge du.
[1787: Tugend, hör‘ und heilge du.]


Version II, 1776

seit 1785 mit Chor

Leicht verändert in:
Heinrich August Ottokar Reichard: Freymäurer-Lieder. 1776, 57-58
Lieder für Frey-Mäurer. Zwote Sammlung. 1780, 88-90
Allgemeines Gesangbuch für Freymäurer, 1784, 121,
unter dem Titel: An einen neuen Bruder.

Freimaurerlieder in Musik gesetzt zum Gebrauch einiger Logen in Riga und Livland. 1785, 26-29

Versuch einer vollstændigen Samlung Freimaurer-Lieder, 1790, 154-156.
Freymaurer Lieder mit Melodien. Herausgegeben von Böheim. Berlin 1795, 34-35,
unter dem Titel: An einen neu aufgenommenen Br.
Versuch einer vollständigen Sammlung Freimaurerlieder zum Gebrauch deutscher Logen. Herausgegeben von dem Br. F. W: von Schütz. Zwote vermehrte und verbesserte Auflage. Altona, bei Friedrich Bechtold 1800, 163-165 (mit veränderter 1. Strophe, und ohne die 3. Strophe)
Vollständiges Gesangbuch für Freimaurer, 1801, 246-247 (mit leichten Veränderungen 1810)
Auswahl von Freimaurer Liedern für die Loge Sokrates zur Standhaftigkeit in Frankfurt am Main. 1808, 53-54
Freymaurer-Lieder zum Gebrauch für die St. J. Loge 5813 [= 1813], 3-4
Maurerische und gesellschaftliche Lieder zum Gebrauch der Großen Landes-Loge von Deutschland in Berlin.1817, 73-74
Sammlung Maurerischer Lieder zum Gebrauch der zum Sprengel der Provinzial-Loge von Niedersachsen gehörigen Logen. Hamburg 1823, 64-65 (ohne die letzte Strophe)


Unsrer Baukunst erste Lehren,
Neuer Bruder! weißt du nun;
Einst wirst du noch größre hören;
Doch erst mußt du diese [1784: dieses] thun.

[1785: Alle.
Einst wirst etc.]

[1790, 1795, 1801 und 1810: Chor.
Willst du größre Weisheit hören,
So such deine Pflicht zu thun.]

[1800:
Unsrer Baukunst erste Lehren,
Neuer Bruder, sind nur klein;
Willst du einst noch größre hören;
Mußt du dich der Weisheit weihn.
 Chor.
Willst du größre Weisheit hören,
Mußt du dich ihr eifrig weihn.]


Tugend hat die festen Säulen
Unsers Tempels aufgestellt;
Noch mehr [1810: höhern] Reiz ihm mitzutheilen,
[Reichard, 1784, 1785: Ihm mehr Reitz noch mitzutheilen]
Hat sie Lust sich zugesellt [Reichard, 1784: da zugesellt; 1790, 1795: darzu gesellt; 1785, 1800, 1801, 1817, 1823: dazu gesellt],

[1785: Alle.
Ihm mehr etc.]

[1790, 1801, 1817: Chor.
Reiz dem Tempel mitzutheilen,
Hat sie Lust dazu [1790, 1795: darzu] gesellt.]

Die, [1785: Lust] die Nahrung ihren Strahlen
Gleich der Sonne, selbst besorgt,
Und nie überguldte Schaalen
Von profaner Freude borgt.

[1785: Alle.
Und nie etc.]

[1790, 1801, 1817: Chor.
Die nie übergold'te Schalen
Von profaner Freude borgt.]

Königin bey unsern Mählern [1810: in unsrer Mitte]
Ist [1810: herrscht] vertraute Fröhlichkeit:
Frey von Stolz und Modefehlern [1810: Modesitte]
Lebt man hier [1817: Leben wir] nach alter Zeit.

[1785: Alle.
Frey von etc.]

[1790, 1795, 1801,1817: Chor.
Frei von Stolz und Modefehlern (1810: Modesitte)
Leben wir nach alter Zeit.]

Ernst und Freude gehn beysammen,
Wie die Wahrheit und der Wein:
Neuer Bruder! wir verdammen
Nur den Rausch, nicht Lust und Wein.

[1785: Alle.
Neuer Bruder etc.]

[1790, 1795, 1801, 1817: Chor.
Neuer Bruder, wir verdammen
Nur den Rausch, nicht Lust und Wein.]

Hand in Hand, trinkt, edle Brüder!
Froh dem Jüngstgebohrnen zu.
Lehrt ihn Weisheit. -- Unsre Lieder,
Höhre Tugend! heilge du.

[1785: Alle.
Lehrt ihn etc.]

[1790, 1795, 1801, 1817: Chor.
Bruder, lerne nicht blos Lieder,
Tugend, Weisheit suche du.]

Version III, 1812


Eine weitere veränderte Version in:
Auswahl maurerischer Gesänge. Zum Gebrauch der gerechten und vollkommenen Loge Libanon zu den drei Zedern im Orient von Erlangen. 1812, 150-151

Unsrer Baukunst erste Lehren,
Jüngster Bruder, weißt du nun;
Einst wirst du noch größ’re hören,
Strebst du, deine Pflicht zu thun.

Tugend hat die festen Säulen
Unsers Tempels aufgestellt;
Und mehr Reitz ihm zu ertheilen,
Sich die Freud‘ ihr zugesellt.

Königinn bei unsern Mählern
Ist bescheid‘ne Fröhlichkeit;
Frei von Stolz und Modefehlern
Lebet man hier nach alter Zeit.

Ernst und Freude geh‘n beisammen,
Wie die Wahrheit und der Wein;
Denn wir Glückliche verdammen
Nur den Rausch, nicht Fröhlichseyn.

Mit Gesang trinkt, edle Brüder,
Froh dem Jüngstgebornen zu!
Auch bei’m Jubel unser Lieder
Lehr‘ ihn Weisheit – Seelenruh.


Version IV, 1814


eine weiter veränderte Version in:
Gesänge für Freymaurer im Auftrage der Loge Apollo besorgt von H. A. Kerndörffer. Leipzig 1814, 86-87,
Lieder zum Gebrauch der unter der Constitution der Großen Loge zu Hamburg vereinigten Logen. 1823, 209
Auswahl von Liedern für die Freimaurer-Loge Balduin zur Linde in Leipzig, 1824, 73-74 (ohne die 4. Strophe)


Unsrer Baukunst erste Lehren
Wurden heute dir zu Theil,
Durch dein Leben sie zu ehren,
Strebe Bruder, dir zum Heil!

Tugend hat die festen Säulen
Unsers Tempels aufgestellt;
Höhern Reiz ihm mitzutheilen
Hat sich Frohsinn ihr gesellt.

Königin bei’m Brudermahle
[1824: Bei dem heitern Brudermahle]
Ist vertraute Fröhlichkeit,
Und mit ihrem sanften Strahle
Wärmt uns reine Herzlichkeit [1824: die Menschlichkeit].

Ernst und Freude gehn zusammen,
Wie die Wahrheit und der Wein;
Neuer Bruder wir verdammen
Nur den Rausch, nicht Lust und Wein.

Hand in Hand trinkt, edle Brüder,
Froh dem Jüngstgeweihten zu:
Selbst bey’m Jubel unser Lieder
Lehrt ihn [1824: ihm] Weisheit, Seelenruh!


Version V, 1832


Es handelt sich um eine stark gekürzte Version

Lieder-Buch für die Große Landes-Loge von Deutschland zu Berlin. 1832, 85,
1857 und 1869, 145,
 mit der Angabe: Comp. v. Ambrosch. 1792,
Neues Gesangbuch für die große National-Mutterloge zu den drei Weltkugeln in Berlin, 1841, 176-177


Uns‘rer Baukunst erste Lehren,
Theurer Bruder! weißt du nun;
Willst du größ‘re Weisheit hören;
Strebe deine Pflicht zu thun!

Tugend hat die festen Säulen
Unsers Tempels aufgestellt;
Noch mehr Reiz ihm zu ertheilen,
Hat sie Freude zugesellt.

Königinn in uns‘rer Mitte
Ist vertraute Fröhlichkeit:
Frei von Stolz und leerer Sitte
Leben wir nach alter Zeit.

Hand in Hand trinkt, edle Brüder,
Froh dem Jüngstgebornen zu;
Lehrt ihn Weisheit! Uns‘re Lieder,
Höh‘re Tugend! heil‘ge du!