Brigham Young

From Freimaurer-Wiki
Quelle: Wiki Commons
Quelle: Wiki Commons

Brigham Young

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Haupt der Mormonen, * 1805, † 1877,

Führer der "Heiligen der letzten Tage" nach dem Großen Salzsee, wo sie 1847 Neu-Jerusalem begründeten, wurde mit anderen Mormonen zu Beginn der vierziger Jahre in Nauvoo (Illinois) in den Freimaurerbund aufgenommen.

Nachdem dann die Einführung der Vielweiberei und andere Lehren der Mormonen zu deren Austreibung aus Nauvoo und der Ermordung des "Propheten" Smith geführt hatten (1844), wurde Young autokratischer Machthaber,

1850 Gouverneur des von seiner Sekte errichteten Territoriums Utah (ursprünglich Deseret).

1857 vom Präsidenten Buchanan abgesetzt (s. Mormonen).

Leben

Quelle: Wikipedia


Brigham Young war von Beruf Schreiner. 1824 heiratete er Miriam Works, die 1832 starb. Im selben Jahr schloss er sich im Bundesstaat New York der 1830 gegründeten Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage an. 1834 heiratete er seine zweite Frau, Mary Ann Angell.

Am 14. Februar 1835 wurde Brigham Young zum Apostel ordiniert und Mitglied des ersten Kollegiums der Zwölf Apostel. Von 1839 bis 1841 erfüllte er eine erfolgreiche Mission in England.

Nach dem gewaltsamen Tod des Gründers und ersten Propheten der Kirche, Joseph Smith, im Jahre 1844 konnte sich Young, der damals Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel war, in den einsetzenden Nachfolgestreitigkeiten durchsetzen. Young, der seinen Anhängern nun als zweiter Prophet, Seher und Offenbarer galt, führte die Mehrheit der Mitglieder der Kirche ab 1846 aus den USA hinaus in das damals noch zu Mexiko gehörende, praktisch aber von niemandem beherrschte Gebiet der Rocky Mountains, das heute Utah heißt, und gründete dort die Stadt Salt Lake City. Es gelang ihm, den überwiegenden Teil der Mitglieder davon zu überzeugen, dass er der rechtmäßige Nachfolger von Joseph Smith sei.

Im Jahre 1852 veröffentlichte er dort die bis dahin nur im Geheimen von den Kirchenführern praktizierte Lehre von der Polygamie, ließ eine entsprechende Offenbarung Smiths in das Buch „Lehre und Bündnisse“ aufnehmen, und rief seine Anhänger auf, mehrere Frauen zu heiraten. Als das Gebiet an die USA fiel, wurde er aus praktischen Gründen zum Territorialgouverneur ernannt, bis der Streit über die Polygamie zu eskalieren begann.

Von 1847 bis zu seinem Tod 1877 präsidierte er über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage als Präsident und Prophet.

Brigham Young machte sich vor allem einen Namen als Kolonisator im Westen der USA und er ist bis heute wegen seiner zahlreichen Ehefrauen allgemein bekannt.


Brigham Young, der Kirchenführer

Monument zur Ehrung von Brigham Young in Salt Lake City Brigham Young lernte in schwierigen und turbulenten Zeiten die Fähigkeiten, die er als Kirchenführer brauchte. Er entwickelte sich zu einem geschickten Organisator und war ein machtvoller Prediger, der eine sehr drastische Ausdrucksweise verwendete. Diese, von seinen Anhängern als allegorisch verstandene, teilweise blutrünstige Ausdrucksweise, bietet seinen Kritikern Anlass, ihm tatsächliche Aufforderungen zu Morden zu unterstellen.

Die Nachfolge von Joseph Smith Nach der Ermordung von Joseph Smith übernahm Brigham Young die Führung der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Als Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel stand ihm sowohl nach seiner Ansicht, als auch nach Meinung der überwiegenden Zahl der Mitglieder dieses Amt zu. Diejenigen Kirchenmitglieder, die gegenteiliger Meinung waren, sammelten sich um mehrere Führer. Ihre Bewegungen, die im mittleren Westen blieben, gingen fast alle in der 1860 gegründeten Reorganisierten Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage unter Führung von Joseph Smith III, dem Sohn des Religionsgründers, auf.

Bis 1847 führte Brigham Young die Kirche als Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel, dann etablierte er wieder die unter Smith eingerichtete, aus drei Personen bestehende Erste Präsidentschaft, in der er selbst als Präsident sowie als Prophet, Seher und Offenbarer fungierte. In diesem Amt wurde er auf einer allgemeinen Versammlung am 27. Dezember 1847 in Kanesville, Iowa, bestätigt.

Die Gartenlaube (1876) b 228.jpg