Diaspora

From Freimaurer-Wiki

Diaspora, Diasporabrüder

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

der Bibel entnommener Ausdruck für die Zerstreuung der Elemente einer völkischen Einheit. In der Diaspora leben Freimaurer in Ländern, in denen die Freimaurerei verboten ist, daher heißt das Buch von Daniel [? evtl. ist Jaromir Hanel gemeint] (s. d.) "Aus der Diaspora". Besonders beliebt war der Ausdruck zur Bezeichnung der freimaurerischen Verhältnisse im Österreich der Vorkriegszeit. Diaspora-Brr. nennt man auch solche Freimaurer, die nicht am Ort einer Loge wohnen.