Drei Schlüssel zur treudeutschen Bruderschaft

From Freimaurer-Wiki

"Drei Schlüssel zur treudeutschen Bruderschaft" i. Or. Regensburg

Quelle: Ralf Melzer, Anton Pelinka, Helmut Reinalter "Konflikt und Anpassung: Freimaurerei in der Weimarer Republik und im "Dritten Reich" Braumüller, 1999

Auch die Freimaurerei war nicht von Irrungen befreit, so gab es in Regensburg eine faschistische Loge.

Sie ging im September 1924 aus einem „Freundeskreis national und völkisch gesinnter Männer" hervor, die das Hakenkreuz, welches seit 1920 in der NSDAP als Abzeichen üblich war, in ihrem Bijou verwendeten.

Siehe auch

Links