Franz Wegener

From Freimaurer-Wiki

Franz Wegener

Franz Wegener aus Gladbeck ist ein freischaffender Historiker mit dem Abschluss eines Master of Arts.

Sein Themenschwerpunkt liegt wie er selbst sagt "in ideengeschichtlichen Themen" und bedient sich der Methode "der neodarwinistischen Memetik." Insbesondere kreisen seine Forschungen um die "politische Religion des Nationalsozialismus". Wegener hat aber auch zwei Bücher über die Freimaurerei verfasst.

Bücher

Seine Bücher erschienen im Kulturförderverein Ruhrgebiet e.V.

  • Memetik: „Der Krieg des neuen Replikators gegen den Menschen“ (2001)
  • Alfred Schuler: "Der letzte deutsche Katharer" (2003)
  • Heinrich Himmler. „Deutscher Spiritismus, französischer Okkultismus und der Reichsführer SS“ (2004)
  • Weishaar und der Bund der Guoten: „Ariosophie und Kabbala“ (2005)
  • Das Atlantidische Weltbild (2006 auf Italienisch)
  • Der Freimaurergarten. „Die geheimen Gärten der Freimaurer des 18. Jahrhunderts“ (2008)
  • „Lavater in Barth“ (2009)
  • Neu-Vineta. „Die Rassesiedlungspläne der Ariosophen für die Halbinseln Darß und Zingst“ 2010
  • „Hexen in Barth“ (2010).
  • Kelten, Hexen, Holocaust: „Menschenopfer in Deutschland“ (2. Auflage 2010)
  • Der Alchemist Franz Tausend „Alchemie und Nationalsozialimus“ (2006)
  • Der Vedremo-Bund. „Conrad Fiedler, Hans von Marées und Adolf von Hildebrand“

Links