Marokko

From Freimaurer-Wiki

Marokko

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder verfasst 1932

afrikanisches Sultanat unter französischem Protektorat, der Norden spanisches Schutzgebiet, besitzt 29 französische und spanische Logen unter vier Obedienzen: Grand Orient (9) und Grande Loge de France (10) Gran Logia Espanola (6), Gran Oriento Espaitioi (4). Von diesen arbeiten sieben in Casablanca, sechs in Fez, vier in Tanger, drei in Rabat die übrigen in Marrakesch, Mogador, Mazaganen und anderen Orten. Die meisten Logen sind nach dem Weltkrieg [Anm.d.Red.: Erster Weltkrieg] gegründet worden; von den 19 französischen bestanden vorher nur zwei, "Le Phare de la Chaoula" (1910) in Casablanca und "Nouvelle Volubilis" (1891) in Tanger. Die Logen des Grand Orient, bezw. der Grande Loge versammeln sich seit einigen Jahren zu Kongressen, auf denen neben den allgemeinen, von den Obedienzen aufgegebenen Studienfragen Probleme kolonialer Natur erörtert werden.

Freimaurerei in Marokko

Autor des französischen Textes: odogeorges@wanadoo.fr übersetzt von H. Thorandt

Die ersten Logen vor dem Protektorat 1912

Bereits 1867 war Haïm Benchimol in Marokko Gründungspräsident der ersten Freimaurerloge in Tanger, die auf Initative der Franzosen und marokkanischer Juden gegründet wurde. Benchimol war Drogman der französischen Gesandschaft und wurde Direktor der einflussreichen Zeitschrift "Réveil du Maroc" und Direktor der Bank Transat. Er war Gründungsmitglied der "l’Alliance Israélite Universelle et de l’Alliance Française au Maroc", Korrespondent der Schifffahrtsgesellschaft und der Agentur Havas.

MarokkoLoge.jpg

Reloaded2.jpg

Siehe auch

Links