William Schaw

From Freimaurer-Wiki

Schaw, William,

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

William Schaw, * l550, † 1602, wurde 1584 unter König Jakob VI. von Schottland "Maister of Wark", das heißt Leiter des gesamten Bauwesens des Königs. In den erhaltenen Rechnungsbüchern werden ihm wiederholt namhafte Beträge für Errichtung von königlichen Bauwerken überwiesen. Er stand am Hofe des Königs in besonderem Ansehen, denn er wird auf seinem Monument als "Sacris ceremoniis pracpositus und Reginae Quaestor" bezeichnet. Von ihm stammen "Allgemeine Satzungen für die ,Maister-Maissounis' (Master Masons) von Schottland", die unter der Oberleitung eines General Warden standen, dem die Logen mit ihren Wardens an der Spitze unter stellt waren.

Manuskript

Diese Schaw-Statuten sind für die Geschichte der operativen Logen Schottlands von grundlegender Bedeutung. Das Schaw-Statut Nr. 1 ist datiert vom Jahre 1598 und enthält in 22 Punkten die Satzungen der Loge von Edinburgh. Ein zweites Manuskript, das 1599 datiert ist, wurde von Schaw am 28. Dezember 1599 durch Unterschrift approbiert. Es ist aus beiden Statuten erkenntlich, daß durch diese Satzungen eine allgemeine Ordnung der Steinmetzen und ihrer Logen angestrebt wurde, wie sie ja auch dem Amte des Schaw als Maister of Wark vorschweben mußte. Ausführliches über die Schaw-Statuten in Goulds "History of Freemasonry", II, 385. Für das Studium der alten Steinmetzenordnungen, aus denen die Konstitutionen der Freimaurer hervorgingen, bieten sie eine reiche Fundgrube, die von allen freimaurerischen Historikern eifrigst benutzt wurde, (Vergl. auch Begemann, "Vorgeschichte der Freimaurerei in Schottland".)

Siehe auch


In anderen Sprachen

English,