Difference between revisions of "Jakob Böhme"

From Freimaurer-Wiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Böhme, Jakob== {{LPB}} Schuhmacher in Görlitz (1575 bis 1624), christlicher Mystiker, Theosoph, übte starken Einfluß auf die Gedankengänge der [[Rosenkreu…“)
 
Line 4: Line 4:
 
Schuhmacher in Görlitz (1575 bis 1624), christlicher Mystiker, Theosoph, übte starken Einfluß auf die Gedankengänge der [[Rosenkreuzer]] und der auf diesen fußenden freimaurerischen Systeme aus.
 
Schuhmacher in Görlitz (1575 bis 1624), christlicher Mystiker, Theosoph, übte starken Einfluß auf die Gedankengänge der [[Rosenkreuzer]] und der auf diesen fußenden freimaurerischen Systeme aus.
  
 +
== Ergänzungen ==
  
 +
Man nannte ihn auch Teutonicus Philosophus.
 +
Böhme sprach damals bereits von einer Ichheit, aber auch von einer Selbheit.
  
 +
 +
=== Über die Seele und Himmel und Hölle ===
 +
Böhme sagt (6. Büchlein S. 140 ff.): "Die Seele, wenn der Leib stirbt, bedarf keines Ausfahrens, und keines Einfahrens in Himmel oder Hölle, diese sind kein Ort; denn Himmel und Hölle sind überall gegenwärtig. In Guten ist der Himmel, in Bösen die Hölle in der Zeit und Ewigkeit. - Der Himmel ist anders nichts als eine Offenbarung des ewigen Eins, da Alles in stiller Liebe wirket und will. - Das Himmelreich ist in den Heiligen in ihrem Glauben wirkend und empfindlich."
 +
 +
 +
=== Werke ===
 +
*"Der Weg zu Christo" in neun Büchlein
 +
*"40 Fragen von der Seele"
 +
*"Sex Puncta theosophica, oder Von sechs theosophischen Punkten hohe und tiefe Gründung": eine offene Pforte aller Heimlichkeiten des Lebens darinnen die Ursachen aller Wesen erkannt werden.
 +
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Bohme]]
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Bohme]]

Revision as of 20:15, 12 November 2012

Böhme, Jakob

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

Schuhmacher in Görlitz (1575 bis 1624), christlicher Mystiker, Theosoph, übte starken Einfluß auf die Gedankengänge der Rosenkreuzer und der auf diesen fußenden freimaurerischen Systeme aus.

Ergänzungen

Man nannte ihn auch Teutonicus Philosophus. Böhme sprach damals bereits von einer Ichheit, aber auch von einer Selbheit.


Über die Seele und Himmel und Hölle

Böhme sagt (6. Büchlein S. 140 ff.): "Die Seele, wenn der Leib stirbt, bedarf keines Ausfahrens, und keines Einfahrens in Himmel oder Hölle, diese sind kein Ort; denn Himmel und Hölle sind überall gegenwärtig. In Guten ist der Himmel, in Bösen die Hölle in der Zeit und Ewigkeit. - Der Himmel ist anders nichts als eine Offenbarung des ewigen Eins, da Alles in stiller Liebe wirket und will. - Das Himmelreich ist in den Heiligen in ihrem Glauben wirkend und empfindlich."


Werke

  • "Der Weg zu Christo" in neun Büchlein
  • "40 Fragen von der Seele"
  • "Sex Puncta theosophica, oder Von sechs theosophischen Punkten hohe und tiefe Gründung": eine offene Pforte aller Heimlichkeiten des Lebens darinnen die Ursachen aller Wesen erkannt werden.