Schütz

From Freimaurer-Wiki


Hofrath Friedrich Wilhelm von Schütz um 1801 Kupferstich von Leo Wolf, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett, Inv.-Nr. 143359

Friedrich Wilhelm von Schütz

Biographische Angaben
in Wikipedia sowie
in: Schüberg.de [1]

worin unter anderem steht:

Friedrich Wilhelm von Schütz „gehörte während seiner Zeit in Hamburg und Altona [1787 - 1793] zu den agilsten und radikalsten aufklärerischen Schriftstellern. Von Schütz war Literat, politischer Schriftsteller und Journalist, Aufklärer, Freimaurer, Demokrat und trat für radikale Reformen in Deutschland ein.
Die Liste seiner Schriften umfasst ca. 40 Titel.
Er gab politische und literarische Zeitschriften heraus und verfasste Reiseberichte, Biografien, Schauspiele, Gedichte, Lieder, Kinderbücher, Reden für Freimaurer, historische Werke.

Literatur u. a.:
Helmut Reinalter: Der Jakobinismus in Mitteleuropa. Stuttgart 1981, 82.
Demokratische Wege: Deutsche Lebensläufe aus fünf Jahrhunderten, herausgegeben von Manfred Assendorf und Rolf von Bokel, 1997, darin S. 507f. ein Artikel von Walter Grab über v. Schütz.

Siehe auch

mit der Eingangszeile: Seid ohne Gold und Nachruhm reich