Difference between revisions of "Adolf Girschick"

From Freimaurer-Wiki
m
 
Line 1: Line 1:
 
==Adolf Girschick==
 
==Adolf Girschick==
{{LPB}}
+
 
 +
'''{{LPB}}'''
 +
 
  
 
Kaufmann in Saaz in Böhmen,* 1854, † 1931,  
 
Kaufmann in Saaz in Böhmen,* 1854, † 1931,  
Line 15: Line 17:
  
 
==X. ordentliche Jahresversammlung des Vereins »Kette«==
 
==X. ordentliche Jahresversammlung des Vereins »Kette«==
Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 35, Nr. 29, Frankfurt a. M., den 16. Juli 1892.  
+
 
 +
'''Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 35, Nr. 29, Frankfurt a. M., den 16. Juli 1892.'''
 +
 
  
 
Saaz, am 17. Juni 1892.  
 
Saaz, am 17. Juni 1892.  
Line 22: Line 26:
  
 
==Br. Carl-Vieth-Stiftung==  
 
==Br. Carl-Vieth-Stiftung==  
Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 36, Nr. 4, 28. Januar 1893
+
 
 +
'''Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 36, Nr. 4, 28. Januar 1893'''
 +
 
  
 
Saaz, am 16. Januar 1893.
 
Saaz, am 16. Januar 1893.
Line 31: Line 37:
  
 
==Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Freimaurer==
 
==Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Freimaurer==
Freimaurerzeitung Jg. 56, Nr. 16, 19 April 1902
+
 
 +
'''Freimaurerzeitung Jg. 56, Nr. 16, 19 April 1902'''
 +
 
  
 
Von dem Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Frmr. ist jetzt eine 3. Auflage erschienen, welche nach Städten und Ortschaften geordnet und dadurch  
 
Von dem Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Frmr. ist jetzt eine 3. Auflage erschienen, welche nach Städten und Ortschaften geordnet und dadurch  
Line 37: Line 45:
  
 
Der Herausgeber, Br. Adolf Girschick, z. Z. Vorsitzender des Vereins »Kette« in Saaz, der für seine mühevolle Arbeit Interesse, Dank und Anerkennung verdient, wünscht, dass man alle in dem Verzeichnisse noch vorkommenden Fehler und Irrtümer ihm mitteilen möge, wofür er sehr dankbar sein werde.
 
Der Herausgeber, Br. Adolf Girschick, z. Z. Vorsitzender des Vereins »Kette« in Saaz, der für seine mühevolle Arbeit Interesse, Dank und Anerkennung verdient, wünscht, dass man alle in dem Verzeichnisse noch vorkommenden Fehler und Irrtümer ihm mitteilen möge, wofür er sehr dankbar sein werde.
 
 
  
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Girschick]]
 
[[Kategorie:Persönlichkeiten|Girschick]]

Latest revision as of 10:50, 8 March 2019

Adolf Girschick

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)


Kaufmann in Saaz in Böhmen,* 1854, † 1931,

erster Großmeister der Großloge "Lessing zu den drei Ringen" in der Tschechoslowakischen Republik, aufgenommen in der Dresdner Loge "Zu den drei Schwertern" 1880.

Die Sammlung der Freimaurerei in den Ländern der böhmischen Krone zur Zeit des österreichischen Verbotes ist ausschließlich Girschicks Verdienst, der es in fleißiger Kleinarbeit verstanden hat, die Verbindungen zwischen den in der Diaspora lebenden Brr. anzuknüpfen und durch Einberufung von böhmischen Brüdertagen usw. lebendig zu erhalten.

Er wurde auch der Gründer der ersten Großloge, nachdem die Freimaurerei in Böhmen seit 125 Jahren geruht hatte. Persönlich ist Girschick wenig hervorgetreten, seine Persönlichkeit war von einem bezwingenden Zauber; er verstand es, die wenig homogenen Gründungselemente seiner Großloge in eine höhere Einheit zu bringen.

Die Große Landesloge von Sachsen gab neu errichteten Logen in Saaz, Prag und Reichenberg die Gründungsurkunden.

Da nunmehr fünf Logen regelrecht eingesetzt waren, wurde an die Gründung einer eigenen Großloge geschritten die unter dem Namen "FreimaurerGroßloge Lessing zu den drei Ringen in der tschechoslowakischen Republik" am 23. Oktober 1920 in Arbeit gesetzt wurde.

X. ordentliche Jahresversammlung des Vereins »Kette«

Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 35, Nr. 29, Frankfurt a. M., den 16. Juli 1892.


Saaz, am 17. Juni 1892.

Bei der gestern abgehaltenen X. ordentlichen Jahres-Versammlung des Vereins »Kette« in Saaz wurden folgende Funktionäre gewählt: Br. Adolf Girschick zum Vorsitzenden, Br. J. H. Vorreiter zum Vorsitz. Stellv., Br. Georg Girschick zum Sekretär und Br. W. A. Stohr zum Schatzmeister. Klubabend alle Mittwoch im Hotel Hanslik.

Br. Carl-Vieth-Stiftung

Quelle: Bauhütte: Organ für die Gesamt-Interessen der Freimaurerei, Jg. 36, Nr. 4, 28. Januar 1893


Saaz, am 16. Januar 1893.

Auf Anregung des derzeitigen Vorsitzenden des Vereins »Kette« in Saaz, Br. Adolf Girschick, wurde zu Ehren des verstorbenen Brs. Vieth, gewesenen Vorsitzenden und Begründers des Vereins »Kette«, eine Br. Carl-Vieth-Stiftung seitens der Brüder in Böhmen ins Leben gerufen, welche den Zweck verfolgt, verarmte oder durch Unverschulden in Not geratene Brüder in Böhmen, deren Witwen und Waisen zu unterstützen.

Der Stiftungs-Fonds beträgt bis heute schon ö. fl. 400,- und ist zu hoffen, daß durch die weiters in Aussicht stehenden Spenden, bald jener Betrag erreicht wird, der vorkommenden Falls eine ausgiebige Unterstützung aus dem Zinsenerträgnisse des Kapitals ermöglicht. Die Verwaltung der Stiftung besorgen die Brr. J. Hans Vorreiter - Komotau und Adolf und Georg Girschick - Saaz.

Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Freimaurer

Freimaurerzeitung Jg. 56, Nr. 16, 19 April 1902


Von dem Verzeichnis der in Böhmen lebenden Brr. Frmr. ist jetzt eine 3. Auflage erschienen, welche nach Städten und Ortschaften geordnet und dadurch viel übersichtlicher geworden ist.

Der Herausgeber, Br. Adolf Girschick, z. Z. Vorsitzender des Vereins »Kette« in Saaz, der für seine mühevolle Arbeit Interesse, Dank und Anerkennung verdient, wünscht, dass man alle in dem Verzeichnisse noch vorkommenden Fehler und Irrtümer ihm mitteilen möge, wofür er sehr dankbar sein werde.