Die Wundersüchtigen

From Freimaurer-Wiki

Die Wundersüchtigen

Quelle: Lennhoff, Posner, Binder

Erzählung von Ludwig Tieck, in der die Zeit, in der Goldmacherei, Schatzgräberei, Traumdeuten, Rosenkreuzerei sich im Freimaurertum breit machten und arge Verwirrung anrichteten, also die Epoche um 1770, geschildert wird. Die Schwindler, die damals die Freimaurerei für dunkle geschäftliche Zwecke mißbrauchten (Cagliostro, Schrepfer, Johnson usw.), sind treffend charakterisiert.

Links