Frieden und Freiheit zur aufgehenden Sonne

From Freimaurer-Wiki
FFzaS2.jpg
FFzaSeingebunden.png

Geschichte der Loge

Die Lichteinbringung der Loge "Frieden und Freiheit zur aufgehenden Sonne" fand am Samstag, den 30. April 2022 im Orient Hamburg statt. Die Loge trägt die Matrikelnummer 1099. Die Lichteinbringung fand unter der Hammerführung des Großmeisters der AF&AM Stephan Roth-Kleyer statt. Die Tempelarbeit fand im großen Tempel des Hamburger Logenhauses in der Moorweidenstraße statt. Große Freude herrschte, dass über 120 Brüder aus 32 Logen aus allen fünf Großlogen auch von weit her den Weg zur Lichteinbringung fanden und so einen sehr beeindruckenden Rahmen geschaffen haben.

Am Tag der Lichteinbringung
Beim Johannisfest 2022 wurde Br Jens Rusch zum Ehrenmitglied der Loge ernannt. Das Foto machte Sven Dölling. Links, der amtierende Logenmeister Ngoc-Danh Nguyen.

Lichteinbringung

Auszug aus dem AF&AM Newsletter:

"Schon Immanuel Kant hatte den ethischen Grundsatz formuliert, nachdem auch wir Brüder zusammen kommen und unsere Arbeit ausrichten wollen: ‘Alles hat einen Wert, der Mensch aber hat eine Würde’, heißt es in der Mitteilung der neuen Loge. Und weiter: "Diese Würde soll gelebt werden durch Respekt, Offenheit und Wertschätzung nicht nur gegenüber den Brüdern, sie soll natürlich auch für unser profanes Leben Gültigkeit haben.

Gedenkmünze.jpg
Gedenk 2022.png

Der Festvortrag hatte dem Logenmotto entsprechend das Thema "Die Würde, auch unter Brüdern". Die Gabensammlung ging an das Freimaurerische Hilfswerk zugunsten von 157 Waisenkindern aus der Ukraine, die mit mehreren Bussen unter Lebensgefahr nach Freiburg im Breisgau gebracht wurden. Der Leiter des ukrainischen Kinderheims, der die Kinder begleitet hatte, sagte beeindruckt von der vielfältigen Hilfsbereitschaft bei der Ankunft in Freiburg unter Tränen: "Die Kinder erfahren die Therapie der Liebe. Möge der Herr Euch das hundertfach zurückgeben und Eure Kinder nie erfahren, was das heißt, unter Bombenbeschuss zu sein, sich zu verstecken und zu flüchten in ein fremdes Land."

Siehe auch

Freimaurerbund zur aufgehenden Sonne

Freimaurerbund zur aufgehenden Sonne

Zur Geschichte des Freimaurerbundes

Im Gründungsjahr des „Freimaurerbundes Zur Aufgehenden Sonne", im Jahre 1907, wurde die Freimaurerei in Deutschland durch folgende Großlogen repräsentiert:

An dem Vorhandensein dieser Großlogen ersehen wir, daß es damals keine einheitliche deutsche Freimaurerei gegeben hat. Alle acht Großlogen hatten zwar als geistiges Fundament ihrer Arbeiten das Konstitutionsbuch James Andersons, „Die Alten Pflichten" anerkannt, unterschieden sich aber dennoch wesentlich in ihren Verfassungen und Ritualen.

Bekannte Mitglieder

Kontakt

Links